Elektroniker, 2. Lehrjahr der Gewerblich Industriellen Berufsschule Bern (GIBB)

Elektroniker, 2. Lehrjahr der Gewerblich Industriellen Berufsschule Bern (GIBB)

Die Kommissionen für Kommissionen für Wissenschaft, Bildung und Kultur forderte am Mittwoch, 24. Juni 2015:

Es wird eine staatliche Kasse für die Berufsbildung GKB (Gemeinsame Kasse für Berufsbildung) gegründet. Jede Firma muss jährlich einen Betrag in die GKB bezahlen

Der Betrag unterscheidet sich je nach Branche und richtet sich nach den jährlichen Umsatzzahlen der Firmen. Die Firmen können nun aus dieser Kasse Geld erhalten, wenn sie Jugendliche ausbilden.

Klasse 4aw und 4wn der Kantonsschule Olten

Klasse 4aw und 4wn der Kantonsschule Olten

Die Kommissionen für Wissenschaft, Bildung und Kultur forderte am Montag, 7. September 2015:

Berufe mit einem Lehrlingsmangel sollen durch finanzielle Subventionen attraktiver gemacht werden

Betriebe, welche insgesamt eher unpopulärere Lehrstellen anbieten, erhalten eine vorher klar definierte Geldsumme, damit Sie mehr Lohn für ihre Lehrlinge auszahlen können. Diese Lohnerhöhung der Lehrlinge darf jedoch nur die beschriebenen Branchen betreffen. Der Lohn sollte deutlich über der ausgezahlten Arbeitslosengelder liegen, damit die Jugendlichen einen Anreiz haben zu arbeiten und nicht von der Arbeitslosenversicherung zu leben.

  logo schwarz transparent Juniorparl - eine Produktion der Parlamentsdienste des Schweizer Parlaments

Go to top